// Konzert Theater Bern Spielzeit 17/18

 

 

 

 

// Tanz

Sacre/Faun/Bolero
Eines der Highlights der Spielzeit ist die neue Produktion der Tanzcompagnie KTB, die am 28.10.2017 im Stadttheater Premiere haben wird. Debussys L'apres midi d'un Faune, Stravinskys Le Sacre du Printemps und Ravels Bolero erlebten jeweils im Abstand von ca. 20 Jahren in der Musikmetropole Paris ihre Uraufführungen und wurden zu Schlüsselwerken des 20. Jahrhunderts.
In Bern werden die drei Stücke von Sidi Larbi Cherkaoui (Debussy), Uri Ivgi & Johan Greben (Stravinsky) sowie Etienne Béchard (Ravel) choreographiert.
>>Übersicht der Vorstellungstermine

 

// Musiktheater
Hans Christoph Bünger wird in der kommenden Spielzeit Vorstellungen der folgenden Inszenierungen leiten:

Don Giovanni
Regisseur Matthew Wilde gibt sein Bern-Debut mit Mozarts letzter Da Ponte-Oper. In den Hauptrollen singen u.a. Elissa Huber (Donna Anna) und Todd Boyce (Don Giovanni). Daneben sind Evgenia Grekova, Eleonora Vacchi sowie Andries Cloete, Michele Govi, und Carl Rumstadt zu hören.
>>Übersicht der Vorstellungsermine
 

Il Trovatore
Markus Bothe wird Verdis Meisterwerk auf die Bühne bringen. In den Hauptrollen kehren Liene Kinca (Leonora) und Jordan Shanahan (Il Conte di Luna) nach Bern zurück. Zum ersten Mal in Bern singen Agnieszka Rehlis (Acuzena) und Martin Muehle (Manrico).
>>Übersicht der Vorstellungsermine
 

Carmen
Intendant Stephan Märki inszeniert nach dem Lohengrin der Spielzeit 15/16 nun eine der berühmtesten Opern überhaupt. Claude Eichenberger wird als Carmen einmal mehr eine der grossen Rollen des Repertoires auf der Berner Bühne verkörpern.
>>Übersicht der Vorstellungsermine

 

Die Zauberflöte für Kinder
Wer in der Spielzeit 14/15 Papageno in seinem fliegenden Mobil und die böse Königin der Nacht mit ihren übernatürlichen Fähigkeiten verpasst hat, bekommt in dieser Spielzeit eine zweite Chance. In 12 Vorstellungen werden Tamino und sein ungleicher gefiederter Freund noch einmal ihre Abenteuer zu bestehen haben.
>>Übersicht der Vorstellungsermine